Pixel

Immer schön langsamSlow Beauty wirkt wirklich

Slow Beauty ist ein Kosmetik-Trend, dem es um mehr geht, als um profane Äusserlichkeiten. Nachhaltige Kosmetik führt über die Haut zur Seele und leistet sogar einen Beitrag zu einer heileren Welt.

Slow Beauty ist ein Kosmetik-Trend des Slow-Livings

Schönheit ist weniger eine Äusserlichkeit, viel mehr ein Gefühl. Fühlen wir uns gut und glücklich, sehen wir auch so aus. Dann sind wir schön. Und zwar selbst dann, wenn ein kleiner Pickel auf dem Kinn thront, oder Fältchen unsere Stirn zieren. Wahre Schönheit lebt nämlich von Ausstrahlung. Ein neuer Beauty Trend weiss das – und macht sich genau dieses Konzept zur Aufgabe. Slow Beauty will mehr, als nur unsere Haut berühren.

Was ist Slow Beauty überhaupt?

Bei der Verwendung von Slow Beauty Kosmetik soll der Konsument ein Gefühl erleben, das ihm Entspannung und Zufriedenheit vermittelt. Natürlich profitieren Haut und Haar ebenfalls von den Produkten – und das in hoch effektiver Weise. Durch entspannende Aromen, zarte Texturen, aber auch ökologisch nachhaltige Wirkstoffe und Produktionsverfahren, soll darüber hinaus ein Gesamtkonzept entstehen, das dem Kunden einfach ein gutes, wertvolles Gefühl vermittelt. Eigentlich nicht der Rede wert, aber dennoch nicht zu vergessen: Slow Beauty ist selbstverständlich stets frei von belastenden Inhaltsstoffen, die die Haut reizen könnten. Selbst Sensibelchen sollen sich mit Slow Beauty wohlfühlen.

Auch Mutter Natur profitiert

Slow Beauty will, dass es allen gut geht. Auch unserem Planeten. Denn ohne das Wohlergehen von Mutter Erde, werden auch wir langfristig kein zufriedenes und gesundes Leben führen können. Konkret bedeutet das: Slow Beauty produziert nachhaltig. Sowohl die Inhaltsstoffe, als auch die Produktionsweise und Verpackung ist konform mit ökologischen Massstäben. Das bedeutet übrigens auch, dass entweder gänzlich auf Konservierungsstoffe verzichtet wird, oder jedenfalls natürliche Mittel eingesetzt werden, die eine kürzere Haltbarkeit ausweisen, als industrielle Produkte.

Wie man selbst kosmetisch entschleunigt

Wegen des ganzheitlichen Gedankens der Slow Beauty, ist auch jeder selbst gefragt. Slow Beauty will im wörtlichen Sinne für Entschleunigung sorgen: Ruhe und Achtsamkeit im täglichen Schönheitsritual sollen helfen, dass Stresslevel des Alltags zu reduzieren. Es geht darum, kosmetische Pflege zu geniessen, die Haut zu spüren und seinen Körper noch besser kennen und lesen zu lernen. Sich wirklich Ruhe und Zeit für kosmetische Rituale zu nehmen, etwa bei einer ausgiebigen Selbstmassage, ist dabei nicht das Einzige, was man tun kann. Auch gut: Manche führen ein Pflege-Tagebuch, in dem sie sich Notizen über Zustand und Aussehen ihres Hautbilds machen. Oder aber, man nimmt sich einfach mal die Zeit, um Masken oder Peelings aus hochwertigen Produkten selbst herzustellen. Denn Schönheit ist letztlich das, was ihr draus macht. Versucht es einfach mal.

Diese Slow-Beauty-Brands haben es uns angetan

The Organic Pharmacy

Das Kult-Lable aus London vereint Slow Beauty mit den Ansprüchen High-Tech-Kosmetik. Die natürlichen Wirkstoffe werden in hoch modernen Verfahren derart aufbereitet, sodass sie in ihrer Wirkung mit konventioneller Industrie-Kosmetik locker mithalten können.

Nailberry

Vegan, durchlässig für Sauerstoff- und Wasser, atmungsaktiv und glutenfrei: Nagellack und Nagellpflege mit diesen Attributen hat das Prädikat „Slow Beauty“ mehr als verdient. Das Label Nailberry ist daher zurecht seht stolz auf seine Produkte.

All Tigers

Während bei der Pflege für Haut und Haar immer mehr Firmen auf natürliche und nachhaltige Produkte setzten, liess die dekorative Kosmetik in Sachen Slow Beauty lange Zeit auf sich warten. Lables wie All Tigers, die sich auf biologisch wertvolle Kosmetik spezialisieren, sind daher echte Pioniere. Und sorgen dabei für eine heilere Welt: All Tigers ist Mitglied von 1% FOR THE PLANET. Ein Prozent des Umsatzes wird an die Poh Kao Organisation gespendet, die sich für den Schutz bedrohter Tiger und deren Ökosysteme einsetzt.

Peter Thomas Roth

Peter Thomas Roths Leidenschaft für die kontinuierliche Entwicklung von Hautpflegeprodukten rührt aus seinem eigenen Bedürfnis, effektive und vor allem natürliche Produkte gegen Akne zu finden. Das ist ihm gelungen. Und noch mehr: Nach und nach wurde das Sortiment um weitere Produkte erweitert. Mittlerweile umfasst das Label Pflegeprodukte für jedes Hautbild.

Mimitika

Slow Beauty will die Haut nicht nur verwöhnen, sondern auch schützen. Die französische Marke Mimitika leistet hierzu einen ganz besonderen Beitrag: Sonnencreme, die nicht nur vor UVA- und UVB-Strahlen schützt, sondern überdies mit einem natürlich aktiven Wirkstoff aus Meeresalgen-Extrakt versehen ist, der die Melatonin-Produktion ankurbelt und somit für schnellere, intensivere und langanhaltendere Bräune sorgt. Die Produkte sind übrigens frei von Nanopartikeln, enthalten mineralische Filter und hinterlassen weder einen Fettfilm noch weiße Rückstände.

Titelbild: Unsplash

Mehr dazu