Pixel

HochzeitsvorbereitungenWas tun, wenn der Verlobte schwänzt?

Während Sie sich in der Auswahl des richtigen Blumenbouquets verlieren und stundenlang über den richtigen Farbton der Servietten sinnieren können, hält er sich dezent zurück. Hochzeitsexpertin Danae Loucatos weiss, wie angehende Bräute planungsresistente Verlobte in die Vorbereitungen einbinden können.

Hochzeitsvorbereitungen: Was tun, wenn der Verlobte nichts macht?

Hochzeitsexpertin Danae LoucatosHochzeitsexpertin Danae Loucatos beantwortet Ihre Fragen rund ums Thema Heiraten

Die Polter- und Hochzeitsexpertin Danae Loucatos beantwortet ab sofort jede Woche Ihre Fragen rund ums Thema Heiraten auf feminleben.ch. Richten Sie Ihre Fragen bitte per Mail an: redaktion@Femelle.ch

Liebe Danae, ich plane gerade unsere Hochzeit und gebe mir sehr viel Mühe. Leider bleibt auch alles an mir hängen. Mein Verlobter überlässt alles mir. Was einerseits toll ist, da ich alles entscheiden darf, anderseits macht es mich traurig, dass er nicht ebenso Feuer und Flamme ist wie ich. Wie kriege ich ihn dazu, sich ein bisschen mehr zu engagieren? (Mara, 31 Jahre, aus Lachen)

Liebe Mara,

nicht jeder Mann gerät in Entzücken, wenn er pinkfarbene Stuhl-Hussen sieht – und das ist auch gut so. Natürlich sollten beide Partner an der Hochzeitsplanung beteiligt sein, aber ich glaube, die meisten Männer merken instinktiv, dass sie bei Entscheidungen wie Tischkärtchen und Blumenarrangements am besten ruhig sind. Das hat nichts mit Desinteresse zu tun, sondern damit, dass ihnen diese Dinge einfach nicht so wichtig sind und es völlig ok für sie ist, wenn wir das regeln.

Fordere ihn doch dazu auf, sich bei Dingen einzubringen, die auch ihn interessieren. Wo wollt ihr feiern? Und welcher DJ spielt bei der anschliessenden Party? Das sind Dinge, unter denen Männer sich etwas vorstellen können. Den Unterschied zwischen Puder- und Lachsrosa kennen sie nicht. Einem Mann ist wichtig, wie die Hochzeitstorte schmeckt und nicht in welcher Farbe die Marzipan-Deko gehalten ist.

Übergib ihm Aufgaben wie die Adressen der Gäste zusammenzutragen oder mit dem Vermieter des Partyraums zu verhandeln. Und wenn dir das Ganze doch über den Kopf wächst, bitte eine Freundin dir zu helfen. Es macht mehr Spass zu Zweit durch die Läden zu ziehen als einen überforderten, genervten Gatten in spe an seiner Seite zu haben, der eigentlich nur nach Hause möchte.

Durch diese Aufteilung erspart Ihr euch unnötigen Streit, glaub mir. Und sehe es doch von der positiven Seite: Indem er dir alle Entscheidungen überlässt, zeigt er auch sein Vertrauen und seine Zuversicht, dass du diesen, sicher auch für ihn enorm wichtigen Tag, perfekt organisieren wirst. Das ist auch Liebe.

Alles Gute!

Danae Loucatos

Danae Loucatos organisiert Polterabende mit Stil

Danae Loucatos hat es sich mit HolterPolter zur Aufgabe gemacht, Polterabende mit Stil zu organisieren. Durch jahrelange Erfahrung in Eventplanung, bietet sie individuelle Konzepte und einen unvergesslichen Abend zu fairen Preisen. holterpolter.ch

Was tun, wenn er sich bei den Vorbereitungen aus dem Staub macht? Foto: iStock, Thinkstock



Mehr dazu