Pixel

Hochzeit-SpartippsSchön muss nicht teuer sein

Sie möchten «Ja» sagen, sich dafür aber nicht in Unkosten stürzen? Kein Problem, denn der schönste Tag im Leben muss nicht der teuerste werden! Die Femelle-Hochzeitsexpertin Danae Loucatos kennt Spartipps, die Ihre Hochzeit unvergesslich, aber nicht unbezahlbar machen.

Hochzeit-Spartipps: Hochzeitsexpertin verrät, wo Sie sparen können

Hochzeitsexpertin Danae Loucatos

Hochzeitsexpertin Danae Loucatos beantwortet Ihre Fragen rund ums Thema Heiraten

Hochzeitsexpertin Danae Loucatos beantwortet ab sofort jede Woche Ihre Fragen rund ums Thema Heiraten auf femelle.ch. Richten Sie Ihre Fragen bitte per Mail an: redaktion@Femelle.ch

Liebe Danae, mein Freund und ich wollen nächsten Sommer heiraten. Da wir beide einen grossen Freundeskreis haben, wollen wir auch ein grosses Fest veranstalten. Leider ist unser Budget aber sehr beschränkt und einen Kredit möchten wir ungern aufnehmen. Kennst du ein paar Tricks, mit denen man die Kosten einer Hochzeit niedrig halten und trotzdem ein schönes Fest organisieren kann? (Anna, 30 Jahre, aus Zürich)

Liebe Anna,

das mit den Hochzeitskosten ist so eine Sache. Einerseits soll der Hochzeitstag der schönste und pompöseste Tag des Lebens werden, anderseits wird er meistens auch der teuerste. Am besten stellt ihr schon zu Anfang ein fixes Budget auf. Führt die jeweiligen Kostenpunkte (z.B. Raummiete, Dekoration, Hochzeitskleid) einzeln auf. So kann man noch schieben, falls ein Posten teurer oder günstiger wird als vermutet.

Überlegt euch auch, wie viele Gäste ihr erwartet und sucht anstatt eines klassischen Veranstaltungsorts (z.B. Restaurants und Lounges) kleine Theater oder Jugendzentren. Hier hat man neben den Kosten auch den Vorteil, dass man die Getränke selbst mitbringen darf. Gerade beim Alkohol spart man damit enorm. Und da gerade Wein lange haltbar ist, haltet in den nächsten Monaten immer wieder nach Aktionen Ausschau und kauft dann im Voraus ein.

Da die meisten Restaurants bei einer Hochzeitsanfrage die Kassen klingeln hören, rate ich euch auch, ein grosses Buffet zu machen. Da ist es dann auch nicht so wichtig, wenn sich ein paar Gäste mehr ankündigen. Bittet doch auch eure Freunde, etwas mitzubringen, dann habt ihr eine grosse Vielfalt an liebevoll zubereiteten Speisen und überspannt das Budget nicht.

Und noch ein Spartipp: Eröffnet ein Hochzeitskonto und zahlt regelmässig «überflüssiges» Geld ein. Wenn man sich beispielsweise entscheidet, abends nicht im Restaurant, sondern zuhause zu essen, kann man den gesparten Betrag gleich auf dieses Konto einzahlen. Da kommt in ein paar Monaten ein schönes Sümmchen zusammen.

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, die Hochzeitsausgaben nicht ins Astronomische wachsen zu lassen und trotzdem ein wunderschönes und liebevoll arrangiertes Fest zu organisieren.

Alles Gute!

Danae Loucatos

Danae Loucatos organisiert Polterabende mit Stil

Danae Loucatos hat es sich mit HolterPolter zur Aufgabe gemacht, Polterabende mit Stil zu organisieren. Durch jahrelange Erfahrung in Eventplanung, bietet sie individuelle Konzepte und einen unvergesslichen Abend zu fairen Preisen. holterpolter.ch

Titelbild: Agence Tophos(CC BY-ND 2.0) via Flickr

 

 

Mehr dazu