Pixel

Der grosse Lingerie Guide:Alles über Dessous, Passformen und Trends

Es braucht weder eine perfekte Gelegenheit, noch ein Date, um sich einfach Mal zu gönnen. Man muss nur den richtigen Stil und die korrekte Grösse für sich finden. Unser Guide hilft dir dabei.

Femelle Logo

Sie steigern unser Selbstbewusstsein und sorgen für ein schönes Körpergefühl. Egal ob als Single oder in einer Beziehung, egal ob für ein heisses Date oder zum Yoga machen: ein sexy Lingerie-Set dient vor allem zum Zelebrieren des eigenen Körpers und deiner femininen Seite.

4 Gründe, weshalb wir Lingerie immer und überall tragen können

Zugegeben, die Lingerie-Industrie war lange Zeit nicht die feministischste. Sie wurde eher fürs Verführen Anderer statt nur für einen selbst verkauft. Dies ist passé – schliesslich tragen wir Lingerie viel zu gerne als Fashion-Hingucker unter transparenten Blusen oder mögen das Gefühl feiner Wäsche unterm groben Strickpulli – einfach nur für uns.

1. Weil wir uns dadurch neu kennen lernen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Agent Provocateur (@agentprovocateur) am Aug 14, 2020 um 10:10 PDT

Lingerie ist Teil von female Empowerment. Denn es geht darum, seine eigene Weiblichkeit zu feiern, sexuellen Fantasien Raum zu geben und der eigenen Sexualität eine Leichtigkeit zu verleihen. In Rollen zu schlüpfen und auszutesten, ob es einem gefällt. 

2. Weil wir unseren Körper zu schätzen lernen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Underprotection (@underprotection) am Okt 22, 2020 um 1:12 PDT

Deine Lingerie ist dein intimstes Stück Kleidung. Es ist das nächste Teil zu dir.  Es liegt direkt auf deiner Haut und berührt dich. Du trägst Lingerie tagtäglich. Somit sollte deine Unterwäsche deine Entscheidung sein. Ganz im Sinne der Body Positivity kann schöne Unterwäsche ein Schritt zur Akzeptanz des eigenen Körpers sein. 

3. Weil wir die Entscheidung treffen

Lingerie bringt uns unserer Idealvorstellung  von uns näher. Nicht im Sinne einer bestimmten Körperform, sondern viel mehr in den Eigenschaften, die wir haben. Es ist eine bewusste Entscheidung, ob ich ohne BH und Slip aus dem Haus gehe, oder ob ich zusammenpassende Wäsche auswähle. Beides kommt sehr auf meine Laune an, beides ist sexy.

4. Weil wir unsere Weiblichkeit betonen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Intimissimi (@intimissimiofficial) am Sep 17, 2020 um 10:11 PDT

Neben figurformenden Shape-Wears kann auch ein schönes Lingerie-Set zu einer betonten Figur verhelfen. Dafür kannst du zum Beispiel ein High-Waist-Höschen  mit passendem Balconette-BH kombinieren. Oder du integrierst ein hübsches Korsett zu deinem Set. An alle Mamis da draussen: Auch den Still-BH gibt es in schöner Spitze und mit viel Halt.

Diese Looks sind zum verlieben

Lingerie im Everyday-Look

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Palm trees and lace tops 🌴🐚✨ #marbella

Ein Beitrag geteilt von Janni Olsson Delér (@jannid) am Jun 1, 2017 um 8:05 PDT

Deine Lingerie darf ruhig auch als It-Piece in dein Alltagsoutfit integriert werden. Ein sexy Body zum Beispiel, kann gemeinsam mit einer Anzugshose und einem Blazer um eleganten Abendoutfit funktioniert werden. Mit zerissenen Jeans wird der Look auch alltagstauglich.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Juliane Diesner (@styleshiver) am Jun 3, 2018 um 3:34 PDT

Eine weitere Möglichkeit ist es, den BH unter einem Oversized-Oberteil tragen, sodass beispielsweise die schönen Spitzen-Träger sichtbar sind. Damit bringst du etwas Weiblichkeit in ein ansonsten schlichtes Outfit und machst das ganze zu einem interessanten Look.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Style Editorials (@thestyleeditorials) am Jan 5, 2020 um 7:03 PST

Für Party-Nächte eignet sich ein Mesh-Oberteil oder Blusen aus Tüll. Diese sind durchsichtig und setzen den Akzent vor allem auf das, was darunter liegt. In Kombination zu einem schlichten BH sieht das T-Shirt direkt verführerisch aus. 

Aufregend und verspielt

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bluebella Lingerie (@bluebella) am Sep 11, 2020 um 4:18 PDT

Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Egal ob Latex, Kunstleder, Samt, Seide, Spitze oder auch Baumwolle. Jeder Stoff kann in aufregenden Dessous verwendet werden. Besonders im Trend liegen gerade Dessous aus Mesh-Stoffen. Sie sind die moderne Alternative zur Spitze und lassen ebenfalls das, was darunter liegt, hervorblitzen.

Sexy in Nude

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Risqué (@boutiquerisque) am Okt 1, 2020 um 3:20 PDT

Die häufigsten Farben, die uns bei Lingerie begegnen sind Rot, Schwarz, Rosa und Weiss. Dabei stehen dir trendy Nude-Farben auch bei Dessous. Strümpfe und Strapse sehen in den hautfarbenen Tönen wunderbar aus und suggerieren das Gefühl von Nacktheit, aber auf eine dezente und bedeckte Weise.

Sportlich? Na Logo

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Calvin Klein (@calvinklein) am Sep 2, 2020 um 3:41 PDT

Seit Calvin Klein den Brand-Namen auf seine Unterhosen druckt ist klar: Auch sportliche Baumwoll-Unterwäsche ist sexy. Die Sport-BHs in grau sind regelrecht ein Klassiker geworden. Und den Brandnamen nicht nur auf der Kleidung, sondern auch auf der Unterwäsche zu haben, zeigt ebenfalls Stil. Deshalb drucken auch Dior und Victoria Secret  ihre Brands auf BH-Träger. Die bequeme Wäsche wird so kurzerhand zum besonderen Etwas.

Welche Lingerie steht mir?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Le Pop Lingerie (@lepoplingerie) am Okt 23, 2020 um 4:06 PDT

Fakt ist: Jeder sieht in Unterwäsche gut aus. Lingerie gibt es in unzähligen Ausführungen, die für jeden Geschmack, jeden Typ und jede Figur gemacht sind. Als erstes kommt es auf deine Vorliebe an. Schau spontan, was dir gefällt. Bei deiner Lingerie geht es darum, dich auszuprobieren und vielleicht eine neue, bisher unbekannte Seite an dir zu entdecken.

Die Passform ist ein wichtiger Aspekt.

Beim Anprobieren wirst du merken, in welcher Unterwäsche du dich wohl fühlst. Höre hierbei auf deine Intuition: Deine Reizwäsche sollte dich auf den ersten Blick verführen. Denn wenn du dich in deinen Dessous wohl fühlst, strahlst du diese Zufriedenheit auch aus.

 

 

Die Passform ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Hierbei gilt: Lingerie sitzt nur dann gut, wenn sie nirgendwo einschneidet oder drückt. Wichtig ist, dass sowohl Brustumfang, als auch Körbchengrösse stimmen. Meist neigen wir dazu, unsere BHs zu klein zu tragen. Um deine BH-Grösse zu ermitteln kann eine Fachberatung sinnvoll sein. Ansonsten geht es auch alleine, hier findest du die perfekte Anleitung.

Welcher BH passt bei welcher Oberweite?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bluebella Lingerie (@bluebella) am Sep 25, 2020 um 8:37 PDT

Bei einem kleinen Busen sehen Triangle, Bralettes und trägerlose BHs toll aus. Da eine kleine Oberweite nicht viel Halt braucht, kann sie auf den Bügel-BH verzichten. Ihr stehen ihr hauchzarte Dessous. Wer gerne Push-Up trägt, kann zum Balconette-BH greifen. Dieser bedeckt die Brust knapp, drückt sie aber nach oben.

Frauen mit grosser Oberweite sind auf mehr Halt angewiesen. Denn durch vorgeformte BHs wird der Rücken entlastet. Halbschalen- und Bügel-BHs mit breiten Trägern sind hierfür ideal. Dabei solltest du darauf achten, dass du wirklich die richtige Grösse trägst. Der Bügel sollten deine Brust komplett einfassen. Bügel-BHs können auch zart und elegant aussehen, denn nicht alle sind stark gepusht. Bei der Auswahl kommt es also auch auf deine Vorlieben an.

Welches Höschen passt zu mir?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

LE POP LINGERIE & SWIMWEAR SALE! Wir haben uns entschieden euch „trotz allem“ ein hübsches Sommer-Sale anzubieten, schon ab HEUTE und dieses Mal aber ohne Drinks & Food dafür aber mit mehr %%% -30% bis -50% auf ausgewählten Lingerie von Love Stories, Implicite, Underprotection, Chantal Thomass, Ysé, Blush, Dora Larsen, Huit, Stella mc Cartney, Freya, Yasmine Eslami, Else, Lejaby, Le Slip Français, Mimi Holiday, Fraulein Annie, Maison Close. -30% bis -50% auf ausgewählten Swimwear von Albertine, Love Stories, Margarete&Hermione, Freya, DnuD, Underprotection -30% bis -50% auf ausgewählten Homewear von The Sleeper, Love Stories, November Lingerie und auch Strümpfe, Toys & Erotische Kosmetik. Die beste Fitting Beratung bekommt ihr auch dazu for free, wie immer! Vergisst bitte nicht, wir dürfen max 4 Kund*innen gleichzeitig im Laden empfangen, deshalb habt bitte Geduld und seid lieb zueinander! Bisous 💋 #sommersale

Ein Beitrag geteilt von Le Pop Lingerie (@lepoplingerie) am Jul 9, 2020 um 1:02 PDT

Hierbei kommt es ganz auf deinen Geschmack an. Die einen mögen es bedeckt, die anderen freizügig. Egal ob Panty, Bikini-Slip, String oder Taillenslip, alle Höschen kommen in verschiedenen Stoffen und können attraktiv aussehen. Meistens kann man passend zum BH zwischen Brazilian und Tanga aussuchen – You do you.

Die besten Adressen für sexy Lingerie

Dessous-Shopping ist ein Balsam für deine Seele. Gerade dann, wenn wir uns einfach nicht wohl fühlen. Ab ins Geschäft oder zum Online-Shop, die seidigen Stoffe können deine Laune wieder heben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Risqué (@boutiquerisque) am Sep 1, 2015 um 8:30 PDT

Achte bei den Online-Shops darauf, dass du dir vorher die Rücksendebestimmungen durchliest, für Dessous gelten manchmal Sonderregelungen. 

In Zürich gibt es zum Beispiel den schönen Shop Risqué in der Kappelergasse 15 für Luxusunterwäsche, oder die Sensuelle Boutique in der Kasernenstrasse 17. Wer wert auf Nachhaltigkeit legt sollte folgende Labels kennen: «Underprotection» ist eine dänische Marke, die nachhaltige Loungewear und Lingerie anbieten. Ebenfalls ein Label, das sich für Nachhaltigkeit bemüht ist die Kölner Brand «le pop lingerie». Egal welches Körbchen, ob A oder K, bei dieser schönen Boutique findet jeder etwas.

Wie wasche ich meine Reizwäsche?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bluebella Lingerie (@bluebella) am Sep 26, 2020 um 6:35 PDT

Die beste Lingerie sieht nur so gut aus wie man sie pflegt. Damit man lange Freude an seinen Dessous hat, sollten diese von Hand gewaschen werden. Vor allem Stoffe wie Samt, Spitze und Satin werden lieber nicht in die Waschmaschine gelegt.

Keine Sorge vor mangelnder Hygiene: für saubere Slips kommt es weniger auf die Waschtemperatur als auf die Gründlichkeit des Spülens an. Es eignet sich vor allem milde Seife oder Feinwaschmittel.

Wer die Dessous doch mal in die Maschine wirft, packt sie vorher in ein Wäschenetz. Diese Beutel sind extra für empfindliche Stoffe wie Fein-Strumpfhosen oder Wolle. Am besten einen schonenden Schleudergang wählen, auf bleichende Waschmittel verzichten und auf keinen Fall die Wäsche in den Trockner legen. Je sanfter man Lingerie behandelt, desto hübscher bleibt sie. Damit die Cups nicht weiten, können Dessous zum Trocknen hingelegt statt aufgehängt werden. Sonst kann sich Wasser in den Cups sammeln und die Träger leiern aus.

Titelbild: Unsplash

Mehr in Fashion