Pixel

BBQ ohne FleischFeine Rezepte zum vegetarisch Grillieren

Platz da! Fleischliebhaber, weg vom Grill: Die Veggies kommen und brutzeln, was die Grillkohle hergibt. Und zwar nicht nur schnöden Maiskolben, sondern kunterbunte und innovative Köstlichkeiten. Und wir machen mit, mit diesen 8 BBQ-Rezepten zum vegetarisch Grillieren.

Veggies brutzeln kunterbunte Köstlichkeiten. Und wir grillieren mit! 8 originelle Rezepte.

Vegetarier und Veganer können ein Lied davon singen. Wer weder Fleisch noch Fisch mag, bekommt beim BBQ oft nur Beilagen serviert. Dabei lassen sich mit etwas Fantasie feinste vegetarische Grilladen zubereiten. Und das musst du auch probieren! Wir verraten die Basics für ein vegetarisches BBQ und sorgen für Inspiration mit originellen vegetarischen Grillrezepten.

Vegetarisch Grillieren: BBQ-Basics für Gemüse-Fans

Wer mit Gemüse vegetarisch Grillen möchte, darf seiner Fantasie und seinem Gusto freien Lauf lassen. Es gibt kaum eine Gemüsesorte, die sich nicht zum Grillen eignet. Besonders beliebt sind Zucchetti, Auberginen, Maiskolben, Peperoni und Champignons. Direkt auf den Grill gelegt, ziehen die rauchigen Aromen ins Gemüse ein und geben ihm den typischen Grillgeschmack. Eher wässrige Gemüsesorten wie Tomaten wickelt man hingegen besser in Alufolie, um zu vermeiden, dass ihr Wasser in den Grillrost tropft.

Tipp: Schneide das Grillgemüse in grössere Stücke, damit sie nicht zu schnell verbrennen. Gemüsesorten, die einen hohen Garpunkt haben (z.B. Spargel oder Karotten) sollten vor dem Grillen kurz angedünstet werden. Wer mit Marinaden (z.B. aus Kräuteröl) arbeiten möchte, ist ebenfalls mit vorgegarten Gemüsesorten gut beraten. Die aufgeweichte Oberfläche nimmt die Geschmäcker nämlich besonders gut auf.

Keine Lust auf Gemüse? Was geht noch?

Gemüse ist längst nicht alles, was man beim vegetarischen Grillen geboten bekommt. Für Abwechslung sorgen beispielsweise auch Obstsorten, die sich auf dem Grill und in Kombination mit Käse oder Gemüse zu sommerlichen Geschmacks-Highlights entwickeln. Vor allem Ananas, Erdbeeren und Bananen gehören zu solch fruchtigen Verfeinerungsmöglichkeiten.

Tipp: Um die Geschmacksnerven zu kitzeln, können die grünen Grillgüter mit einem Schuss Orangenlikör oder Rum abgelöscht werden.

Natürlich gehören auch Tofu, Feta und Grillkäse (beides am besten in Alufolie – Tropfgefahr!) zu den Klassikern eines vegetarischen BBQs.

Von knusprig bis würzig: Vegetarisch grillen mit Brot

Stockbrot ist vor allem für Kinder ein Spass beim Grillen. Für Erwachsene gibts feines Knobli-Brot oder kleine Bruschetti vom Grill. Doch Vorsicht: Beim Grillen von Brot ist etwas Geschick gefragt, da vor allem trockene Brotsorten schnell anbrennen. Verhindern lässt sich dieser Verkohlungseffekt, indem man das Brot zuvor mit Öl bestreicht oder kurz mit Wasser besprüht. Öl hat den Vorteil, dass sich darüber auch Gewürze in den Teig schleusen lassen. Wer rohen Hefeteig auf dem Grill verarbeiten will, umwickelt ihn am besten mit Alufolie. Diese speichert die Wärme und sorgt für ein gleichmässiges Back-Ergebnis.

Die besten vegetarischen BBQ-Rezepte ohne Fleisch servieren wir auf den nächsten Seiten. Bitte da lang!

vegetarisch grillen

Gefüllte Champignons

Zutaten:

  • 10 grosse Champignons
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml trockener Weisswein
  • 1 Glas Pesto verde
  • 1 Becher Crème Fraîche
  • geriebener Käse

So geht's:

Die Stiele der Champignons entfernen, so dass sie in der Mitte befüllbar sind. Dann Champignonstiele mit den Schalotten und dem Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Wenn die Zwiebel glasig sind, Weisswein beigeben und leicht einköcheln lassen. Dann Pesto hinzufügen und 2 bis 3 Minuten einkochen lassen. Champignons mit der Masse glatt befüllen. Auf die Spitze jetzt noch ein Klecks Crème Fraîche und geriebener Käse und ab auf den Grill. Die Champignons sind fertig, wenn sie leicht bräunlich sind und die Haut schrumpelig ist. Bon Appetit!Tipp: Die Champignons schmecken auch mit Pesto rosso oder einer einfachen Frischkäsefüllung fein.

 

Gegrillte Wassermelone mit Nüsslisalat

Zutaten:

  • 2 EL Weisser Balsamicoessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Kopf Römersalat oder 200g Nüsslisakat
  • 1 Wassergurke
  • 1 Wassermelone
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Feta
  • Öl zum Bestreichen

So geht’s:

Zwei Esslöffel Essig, zwei Esslöffel Zitronensaft und vier Esslöffel Sonnenblumenöl verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Römer- oder Nüsslisalat klein schneiden und mit klein geschnittenen Gurkenstücken und dem Ölgemisch mischen. Eine Wassermelone in Scheiben von circa zwei bis drei Zentimetern schneiden, dünn mit Öl bestreichen und auf den Grill (oder in eine Aluschale) legen. Die Grillzeit beträgt etwa vier Minuten; zwischendurch wenden. Die gegrillten Melonen werden nun auf dem Salat serviert. Wer möchte verfeinert das Gericht noch mit circa 150 Gramm zerbröseltem Fetakäse.

 

 

Bananen-Curry vom Grill

Zutaten:

  • 4 Bananen
  • 250 ml Kokosnussmilch
  • 4 EL Orangensaft
  • Currypulver oder Currypaste
  • 1 TL Honig
  • frische Minze
  • frischer Koriander
  • Kokosnussflocken
  • Pecannüsse

So geht’s:

Vier Bananen ungeschält auf den Grill legen und rundherum Grillen bis alle Seiten gleichmässig dunkel sind. Derweil eine Sosse aus ¼ Liter Kokosmilch oder -creme, vier Esslöffeln Orangensaft, Currypulver oder -paste (Menge nach Geschmack) und einem Teelöffel Honig mischen. Die gegrillten Bananen vom Rost nehmen und der Länge nach mit einem scharfen Messer einritzen. Die Schlitze vorsichtig aufklappen, so dass die Banane sich zu einem Schiffchen formt und mit der Currysosse befüllen. Gehackte Minzblätter und/oder Korianderblätter, Kokosflocken und gehackte Pecannüsse darüber streuen. Fertig!

 

Süsskartoffel-Chips-Rezept

Gegrillte Süsskartoffel-Chips

Zutaten:

  • 1 Süsskartoffel
  • Sonnenblumenöl
  • Meersalz
  • Chilipulver
  • Rosmarin

So geht’s:

Eine Süsskartoffel in feine Scheiben schneiden und für circa drei bis vier Minuten im kochenden Salzwasser vorgaren. Die Scheiben sofort mit Eiswasser abschrecken, abtupfen und trocknen lassen. Anschliessend mit Sonnenblumenöl bestreichen, mit Meersalz, Chilli und Rosmarin bestreuen und für drei bis vier Minuten auf den Grill legen. Wer mag, serviert dazu einen Kräuterdipp oder Alioli.

kichererbsen burger rezept

Kichererbsen-Klopse vom Grill

Zutaten:

  • 100 g Bulgur
  • 300 g Kichererbsen
  • 2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kreuzkümmel
  • Chilipulver
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 TL Backpulver
  • Semmelbrösel

So geht’s:

Circa 100 Gramm eingeweichten Bulgur mit 300 Gramm Kichererbsen, zwei klein gehackten Zwiebeln, einer klein gehackten Knoblauchzehe und je nach Geschmack etwas Kreuzkümmel, Chilli, Pfeffer und Salz mischen. Das Ganze mit dem Stabschneider eines Pürierstabs zu einer homogenen Masse verarbeiten. Anschliessend einen Teelöffel Backpulver dazu geben, alles nochmals vermischen und zu kleinen Buletten formen. Diese anschliessend in Semmelbröseln wälzen und für circa vier bis fünf Minuten auf den Grill legen. Als Beilage passt übrigens ein Mango-Chutney hervorragend.

gegrillter feta rezept

Süss-scharfer Grill-Feta

Zutaten:

  • 1 Feta
  • 1 kleine Zwiebel
  • Olivenöl
  • Frischer Thymian
  • Französischer Crèmehonig
  • Frischer Chili oder Chilipulver
  • Pfeffer

So geht’s:

Zwiebel in Ringe schneiden. Feta auf Alufolie legen. So viel Folie benutzen, dass er später eingepackt werden kann. Feta erst leicht von allen Seiten mit Olivenöl beträufeln, dann mit Zwiebelringen bedecken. Schliesslich mit feingehackten Chilis oder Chilipulver, etwas Pfeffer und 1 EL Honig würzen. 2 bis 3 Thymianzweige on Top und zum Gillen einpacken. Der Feta braucht etwa 15-20 min bis er auf dem Grill schmilzt. Vorsicht, bei zu grosser Hitze verbrennt er in der Folie.

 

gegrillte pfirsiche mit blauschimmelkäse rezept

Gegrillte Blauschimmel-Pfirsiche

Zutaten:

  • Pfirsiche
  • Zitronensaft
  • Brauner Rohrzucker
  • Blauschimmelkäse
  • Frischer Thymian
  • Honig

So geht’s:

Pfirsiche halbieren, die Schnittfläche mit etwas frischem Zitronensaft beträufeln und in braunem Rohrzucker wälzen. Eine dünne Scheibe Blauschimmelkäse und einen Thymianzweig darüber legen, das Ganz in Alufolie wickeln und für wenige Minuten auf den Grill legen.

Tipp: Wer es etwas süsser mag gibt noch ein paar Tropfen Honig auf den Blauschimmel.

 

Gegrillter Caipirinha

Zutaten:

  • Limetten
  • brauner Rohrzucker
  • Cachaça

So geht’s:

Limetten halbieren, die Schnittfläche mit Rohrzucker bestreuen und diesen gut festdrücken. Den Zucker für circa fünf Minuten einziehen lassen und anschliessend die Limetten zuerst mit der Schnittseite bei starker Hitze circa drei Minuten grillen. Dann wenden, etwas Cachaça über die Schnittfläche giessen und die Schalenseite für einige Minuten weiter grillen. Nach einer kurzen Abkühlzeit sollten sie Limetten noch warm gegessen bzw. geschlürft werden. Prost!

Text: Linda Freutel, Nathalie Riffard, Bilder: iStock, Thinkstock

Mehr dazu