Pixel

Make-up-PannenDiese 10 Schminkfehler lassen dich um Jahre altern

Wenn du nach dem Makeup älter aussiehst als ohne, dann hast du garantiert einen dieser Schminkfehler gemacht. Wir zeigen dir die zehn häufigsten Pannen.

Diese 10 Schminkfehler lassen dich zehn Jahre älter aussehen

Man muss nicht unbedingt alt sein, um alt auszusehen. Auf locker zehn Jahre mehr wird man auch dann geschätzt, wenn man sich in Sachen Make-up vertut.

Diese 10 Schminkfehler lassen einfach jeden älter wirken:

Feuchtigkeitscreme vergessen

1 Trockene Haut wirkt automatisch knittriger – und damit älter – als Haut, die gut durchfeuchtet ist. Daher gilt: Vor jedem Schminken wird die Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeitscreme versorgt. Im Idealfall trägst du noch ein nährendes Serum darunter auf.

Du hast extrem trockene Haut? Hier findest du die besten Pflegetipps.

Auf Primer verzichtet

2 Diese Wunderwaffe legt sich wie eine Art optische Ausgleichsmasse über den Teint, lässt die Haut glatter, strahlender und automatisch jünger aussehen, ohne ein schweres oder maskenhaftes Finish zu hinterlassen. Ein guter Primer ist ein Muss!

Hier findest du die Primer, die wir empfehlen können.

Falsche Foundation gewählt

3 Schwere Foundations wirken matt und maskenhaft. Je deckender die Textur ist, desto starrer wirkt auch die Mimik. Wer nicht in diese Alters-Falle tappen will, tauscht daher lieber die schwere Foundation gegen eine leichte BB-Cream. Oder aber, du mischst ein paar Tropfen Öl oder einen Klecks Feuchtigkeitscreme in deine Foundation.

Unsere Redaktion hat übrigens zahlreiche Foundations getestet. Die Favoriten haben wir hier für dich gesammelt.

Lippen zu dunkel geschminkt

4 Kräftige Lippenfarben liegen zwar wieder im Trend. Doch dass sie schmeichelhaft sind, hat niemand behauptet. Eines sollte man wissen, wenn man zu dunklen Lippentönen wie Burgunder oder sogar Braun greift: Sie machen älter. Dunkle Farben machen die Lippen ausserdem schmaler. Volle Lippen schminkst du so.

Ein helles Rosé oder ein transparenter Gloss sind im Zweifelsfall immer die bessere – oder jedenfalls optisch jünger wirkende – Entscheidung.

Zu viel Puder verwendet

5 Das Verwenden von Puder bringt gleich zwei Risiken mit sich: Erstens lässt es den Teint schnell zu matt – und damit maskenhaft – wirken. Und zweitens kann es passieren, dass sich die Puderpartikel in den Fältchen um die Augen sammeln und diese unnötig betonen. Beides lässt den Teint automatisch um Jahre älter wirken. Daher gilt: Puder sparsam und nur punktuell (auf der T-Zone) verwenden. Ein gesunder Glow ist sowieso gerade sehr angesagt. Was ein gutes Puder ausmacht, liest du hier.

Ausblutende Lippenfarbe

6 Je älter wir werden, desto mehr Fältchen bilden sich entlang der Lippen und desto leichter kann es passieren, dass sich hier Lippenstiftfarbe sammelt und die Kontur ausblutet. Allerdings kann dieser Makeup Fauxpas auch in jungen Jahren und ganz ohne Fältchen passieren. Nämlich dann, wenn man vergisst, die Lippen vor dem Auftragen von Lippenstift mit einem passenden Lipliner zu umranden. Wichtig hierbei: Auch wieder auf helle Farben achten, die der natürlichen Lippenfarbe idealerweise sehr ähnlich sind.

Hier gibt’s noch mehr Tipps und Kniffe zum Lippenstift.

Zu dunkles Augenmakeup

7 Je heller der Look, desto jünger die Wirkung. Umgekehrt gilt logischerweise das Gleiche: Wer beim Augenmakeup zu dunkle Nuancen verwendet, wirkt automatisch älter. Gefälliger wirken also zarte Sommerfarben und Pastelltöne.

Du hast leichte Schlupflider? Vielleicht sind ja Wonderstripes was für dich.

Lidschatten auftragen ohne Taschentuch

8 Wer Lidschatten aufträgt, ohne die Hautpartie unter den Augen mit einem Taschentuch abzudecken, riskiert dunkle Schatten unter den Augen. Der Eyeshadow bröckelt und die Pigmente sammeln sich auf der Haut. Versucht man, sie dann noch mit den Fingern weg zu wischen, wird der Effekt oft sogar noch verschlimmert. Daher gilt: Beim Augenmakeup niemals ohne Kosmetiktuch arbeiten. Viele Beautyblogger schwören darauf, die Augen zuerst zu schminken und erst dann die Foundation aufzutragen.

Übrigens: So hält der Lidschatten länger.

Highlighter mit Glitzer verwenden

9 Auch wenn schimmernde Highlighter noch so verlockend sein mögen, solltest du im Zweifelsfall die Finger davon lassen. Jedenfalls dann, wenn man bereits zarte Linien auf deiner Stirn oder an den Augen feststellen kann. Die Glitzerpigmente, die in solchen Produkten enthalten sind, sammeln sich nämlich leicht in den Fältchen und betonen diese unnötig. Besser sind leichte Glow-Cremes mit lichtreflektierenden Partikeln wie dieser hier aus unserer Bestenliste.

Ausdruckslose Augenbrauen

10 Im Alter werden die Augenbrauen automatisch dünner. Im Umkehrschluss bedeutet das: Kräftige, dichte und dunkle Augenbrauen lassen dich automatisch jünger aussehen. Daher gilt: Trau dich an Wow-Brows. Der Farbton sollte einfach deiner natürlichen Brauenfarbe möglichst nahe kommen.

Brauen schminken dauert dir zu lang? Vielleicht ist ja Microblading was für dich.

Titelbild: iStock

Weitere Artikel