Rubbelkur nach Rezept: Peelings zum selber machen

Schon die Ägypter wussten um die pflegende Wirkung von Körper- und Gesichtspeelings. Mit einem Gemisch aus feinem Sand und Wasser rubbelten sie abgestorbene Hautschuppen ab. Auch heute noch nutzen wir zum Beispiel Sandorn-Peelings aus einem ähnlichen Grund. Warum also zu teuren synthetischen Mitteln greifen, wenn sie alles, was zum selber machen eines Peelings brauchen, auch zuhause finden können.

Alles klar: Erdbeer-Meersalz-Peeling gegen Hautunreinheiten

Salz ist bekannt für seine antiseptischen Eigenschaften. Unreine und entzündliche Haut wird durch die salzigen Kristalle beruhigt. Auch süsse Erdbeeren gelten als wahre Wunder-Waffen im Kampf gegen Hautunreinheiten und Mitesser. Dieser Effekt ist vor allem auf die antibakterielle, entzündungshemmende Wirkung der in den Erdbeeren enthaltenen Catechine zurückzuführen.

Beauty-Rezept zum selber machen: Mischen Sie vier Esslöffel frisch pürierter Erdbeeren (Tiefkühlware bringt einen angenehmen Frische-Kick auf die Haut) mit sechs Esslöffeln groben Meersalz. Peelen Sie damit anschliessen Gesicht, Hals und andere unreine Hautstellen (z.B. am Rücken) und tragen Sie das Ganze nach einer kurzen Einwirkzeit (circa 2 Minuten) mit lauwarmen Wasser wieder ab.

Kräuter-Peeling für sensible Haut

Getrocknete Kräuter enthalten wertvolle ätherische Öle und Essenzen, die durch Pressen und Zerreiben frei gesetzt werden und als wertvolle Beauty-Helfer bekannt sind. Salbei und Ringelblume gelten dabei als natürliche Beruhiger für gereizte Haut. Verarbeitet zu einem Peeling bieten diese Kräuter den idealen Peelingzusatz. So kann die sensible Haut gleichzeitig gerubbelt und beruhigt werden.

Beauty-Rezept zum selber machen: Vermengen Sie zwei Esslöffel Heilerde, je einen Esslöffel von getrockneter Ringelblume und Salbei, einen Teelöffel Aloe Vera-Saft und einen Teelöffel Jojobaöl bis eine geschmeidige Paste entsteht. Mit dieser Masse peelt man anschliessend das Gesicht, den Hals und wenn mag auch den gesamten Köper, lässt dann Alles circa fünf Minute einwirken und spült es mit warmem Wasser wieder ab.

Belebend: Kaffee-Zucker-Peeling gegen Orangenhaut

Nicht nur als aromatisches Heissgetränk, sondern auch als Wunderwirkstoff in Cremes und Peelings wirkt Koffeein aufmunternde Wunder. Dieser natürliche Wachmacher regt sämtliche Körperprozesse an, schneller zu verlaufen. Auf diese Weise bringen Koffeeinpeelings die Mikrozirkulation der Hautzellen auf Vordermann. Der Effekt kann sich sehen lassen: Schlackstoffe werden schneller abtransportiert, Schwellungen minimiert und sogar Cellulite soll reduziert werden.

Beauty-Rezept zum selber machen: Mischen Sie drei Esslöffel braunen Zucker mit drei Esslöffeln Kaffeepulver und zwei Esslöffeln Olivenöl. Diese Peelingmasse massieren Sie nun gut in die von Cellulite und Schwellungen betroffenen Hautregionen (Oberschenkel und Po) ein, warten etwas drei bis fünf Minuten und spülen das Ganze anschliessend mit eiskaltem Wasser an. Die Eisdusche intensiviert die Mikrozirkulation und damit die Wirkung des Peelings.

Weitere Artikel