Pixel

Fashion InspirationDas sind die Modetrends im Frühling 2021

Digitale Livestreams zeigten uns die Frühjahrskollektion. Wir haben die Trends für 2021 zusammengefasst. Es wird bunt – eine willkommene Abwechslung zu den grauen Wintertagen.

Trends der Fashionweek 2020.

Im Herbst präsentierten die grossen Designer*innen die Frühjahrskollektion für 2021. Es lassen sich ein Paar Trends voraussagen, die wir im Frühling nicht in unserer Garderobe missen wollen. 

Auffallend ist, dass alle Looks einen gemeinsamen Nenner haben: die Hoffnung, wieder raus zu gehen und aufzufallen. Loungewear war zwar bequem und zugegeben, sehr stylish. Aber die Designer*innen sind sich einig, 2021 wird es bunt, ausgefallen und besonders. Ein Fashion Reset quasi – wir wollen einen Neuanfang für die goldenen 20er.

1. Lingerie nach aussen tragen

Details aus Lingerie erwarten uns im Alltag. In Form von spitzenbesetzten Negligés, wie beispielsweise Kwaidan Editions zeigte. Andere Marken gehen einen Schritt weiter: War es in den 2000ern der hervorblitzende G-String zu Low-Waist Hosen, ist es jetzt der BH, der sichtbar getragen wird. Das machen Marken wie Versace und Dolce & Gabbana deutlich. Unsere Lingerie verdient es schliesslich auch, dass sie gesehen wird.

2. Details an Stoffen: Fishnet

Dries Van Noten überzeugte auf der Fashion Show mit neu interpretierten Fishnet-Looks, wo man sie bisher noch nicht gesehen hat. Ob zur Bermuda-Shorts oder als Rock, das Fischnetz wird im Frühjahr zum integrierten Trendstoff.

3. Traumhaftes Batik

Dior, Tom Ford und Osman Yousefzada zeigen, dass Batik der traumhafte Hingucker im Frühjahr ist. Nicht nur auf T-Shirts, die uns vielleicht etwas nostalgisch an unsere Kindheit zurückdenken lassen, sondern vor allem auf edlen Kleidern, als Tunika, als Abendkleid oder als Jacke.

4. Mutiger Mustermix

Karo und Batik passen nicht zusammen? Diese Annahme ist passé. Je ausgefallener, desto besser, beweisen die Looks von Collina Strada. Die Designerin der Marke, Hillary Tamour, zeigt uns völlig neue Kombinationsmöglichkeiten. Denn: All is fair in love, war and fashion.

4. Frühlingskleider: Wir blühen auf

Nach einem Jahr, das von Kontakt-Beschränkungen geprägt war, sollen wir nun aufblühen. Und das spiegelt sich in den bunten Blumenprints der Marken Tom Ford und Rodarte wieder. Mal ehrlich, die grossen Blumen sehen nicht nur toll aus, sondern verbreiten auch gute Laune.

5. Schicke Kleider mit Polka-Dots 

Schlichte Looks sehen wir wohl immer seltener auf den Laufstegen. Batsheva, Burberry und Halpern zeigen, dass Punkte auch weiterhin im Trend sind. Charmant und süss oder wild und aufregend – du hast die Wahl.

7. Trenchcoat mal anders

Die Trendjacke der Saison ist der Trenchcoat. Das klassische Teil scheint wirklich nie aus der Mode zu kommen. Besondere Details machen den Coat aber zum echten It-Piece. Ein breiter schwarzer Gürtel, ein unsymmetrischer Schnitt oder eine tiefe Taille fügen dem Look das gewisse Etwas hinzu.

8. Taillierter Look

Louis Vuitton, Balenciaga, Chanel und weitere Labels zeigen, der Oversized Look wird figurbetont. Denn zwar bleiben weite Looks in, werden aber zusammengehalten von einem Gürtel, um der Silhouette zu schmeicheln.

Titelbild: Flaunter / Unsplash

 

Mehr dazu