Pixel

Keine peinliche STille 10 Fragen, die dein Date beeindrucken

Das erste Date ist das spannendste von allen, denn noch stehen alle Möglichkeiten offen. Wird die Begegnung eine desaströse Story, die man seinen Freundinnen und Kollegen zählt? Oder könnte diese Begegnung die Erste von Tausenden sein? Wenn es kein Horror-Date werden soll, ist ein gutes Gespräch das A und O. Doch welche Fragen kommen gut an? Und mit welchem Thema ist das Fettnäpfchen garantiert? Tipps für’s Flirten und kennenlernen beim ersten Date.

Ein Mann und eine Frau unterhalten sich im Café
Das erste Date im Café © Pexels / cottonbro

Erstes Date: Ein paar Tipps

  • Trage beim ersten Date unbedingt das, worin du dich wohlfühlst. Zwäng dich weder in ein Kleid noch in hohe Schuhe, wenn das nicht dein Stil ist.
  • Erzähl nicht ausschliesslich von dir. Das ist kein Bewerbungsgespräch, versuch mit ehrlichem Interesse herauszufinden, was die Person gegenüber spannend macht. Diese Fragen dienen als Eisbrecher.
  • Es gibt ein paar Fragen und Themen, die beim ersten Date fehlplatziert sind. Diese Fragen solltest du nicht stellen.

Da sitzt man nun im Restaurant, nach zwei Wochen «Schreiben» auf Tinder. Man hat die allgemeinen Floskeln über das Wetter und die Arbeit bereits abgehakt und plötzlich ist es still. Unangenehm still. Schon fallen einem nur noch schlechte Gesprächsthemen ein, wie das letzte Horror-Date, der Typ, der einen geghostet hat, Corona, Politik – gähn...

Ein gutes Date steht und fällt mit einem interessanten Gespräch. Schliesslich bestimmt eure Konversation den ersten Eindruck. Wir haben gute Gesprächsthemen zusammengefasst und verraten, welche Fragen deinen Partner oder deine Partnerin umhauen – und welche Fragen du dir lieber fürs nächste Date sparst.

10 Fragen fürs erste Date

Würdest du eher X oder Y?

Würdest du eher... sind perfekte Einstiegsfragen, um das Eis zu brechen. Ausserdem entwickelt sich daraus schnell ein Gespräch. Würdest du eher in der Stadt oder auf dem Land leben? Ist dein Gegenüber anderer Meinung, lädt die Frage zur Diskussion ein.

Was ist für dich der schönste Ort der Welt?

Die Frage ermöglicht es deinem Gegenüber von seinen oder ihren Reisen zu erzählen und darüber, was an ihnen prägend war. Ist es vielleicht ein Park, der Kindheitserinnerungen wach werden lässt? Oder ein Reiseort? Die Antwort deines Dates ist eine Einladung in ihren oder seinen Happy Place.

Worauf bist du besonders stolz?

Mit dieser Frage ermöglichst du es deinem Date, über seine oder ihre Erfolge zu sprechen. Welche Entscheidungen im Leben haben ihn oder sie wirklich glücklich gemacht und wieso? Dein Date kann sich in positivem Licht darstellen und trotzdem bodenständig bleiben, schliesslich gibt er oder sie nur Antwort auf deine Frage.

Welchen Duft würdest du gerne für immer bei dir haben?

Ist es der Geruch von Pinien, weil er an den unbeschwerten Frankreich-Urlaub erinnert? Oder der Duft von Grosis frischgebackenen Zimtschnecken? Gerüche wecken Erinnerungen. Dein Date kann dir sicher eine Geschichte oder Kindheitserinnerung erzählen.

Was war das letzte Problem, das dir Kopfzerbrechen bereitet hat?

Die Frage gibt dir Einblick in den Charakter deines Dates. Neigt die Person dazu, in allem ein Problem zu sehen? Oder ist sie eher lösungsorientiert? Welche Art von Problem war es denn, die dein Date so mitgenommen hat und wie konnte er oder sie es lösen? So entwickelt sich sicher ein interessantes Gespräch.

Was bereust du?

Das Eis hast du ja jetzt bereits gebrochen, also wird es Zeit, tiefer zu gehen. Doch bei dieser Frage ist Empathie gefragt. Hör deinem Date mitfühlend zu, schliesslich ist es nicht einfach, über Niederlagen und falsche Entscheidungen zu sprechen.

Wann hast du das letzte Mal geweint?

Toxic Masculinity ist out. Wer auf tough tut und sich nicht verletzlich zeigt, ist mit seinen Gefühlen eventuell nicht im Reinen und das könnte eine Red Flag sein...

Was ist das schönste Kompliment, das dir jemand gemacht hat?

Es gibt einfach Sätze, die berühren einen besonders. Erwähnt dein Date ein Kompliment, das sich auf eine Charaktereigenschaft bezieht, oder auf den Musikgeschmack? Das schönste Kompliment, das ich je bekommen habe: «Du schneidest Zwiebeln mit so viel Liebe.» Das war irgendwie Mal was anderes.

Was hast du neulich gelernt?

Vielleicht kennt dein Partner oder deine Partnerin ein neues veganes Rezept, das du nach kochen kannst oder hat einen Tipp, wie du Strom sparen kannst. Oder dein Date hat eine Lifelesson, die er oder sie mit dir teilen kann. Die Möglichkeiten sind endlos.

Wofür bist du heute dankbar?

Hoffentlich antwortet dein Date dann nicht mit: «Dafür, dass wir uns getroffen haben» – das wäre irgendwie uncharmant und zu gewollt. Es gibt eben auch falsche Antworten auf die besten Fragen. Die Frage, wofür man dankbar ist, ermöglicht es dir und deinem Date aber einen intimen Moment des Tages rekapitulieren zu lassen. Ausserdem ist Dankbarkeit gemäss positiver Psychologie der Schlüssel zu Glück und schliesst euch vielleicht die Tür für das nächste Date auf.

Diese Fragen sind beim ersten Date ein No-Go

Warum bist du noch Single?

Die Frage, warum man noch Single sei, ist beinahe so kreativ wie die Eisbrecherfrage auf Tinder: Was suchst du hier? Auf beide lautet die Antwort etwa: Mensch, wenn ich das wüsste. Man kann das Ganze natürlich positiv meinen, nach dem Motto: So jemand Tolles wie du kann unmöglich Single sein. Es kann aber auch nach hinten losgehen. Die Frage impliziert eher, dass es nicht okay wäre, Single zu sein. Oder noch schlimmer, dass mit dem Date irgendwas nicht stimmen würde. Welche Antwort erwartet man denn? Du kannst mit so einer Frage nur verlieren.

Woran ist deine letzte Beziehung gescheitert?

Auch wenn es im Laufe einer Beziehung wichtig sein kann, über die Verflossenen zu reden, ist das wirklich ein schlechtes Thema für das erste Date. Es könnte ein regelrechter Trigger für dein Gegenüber sein, und vielleicht sind die ehemaligen Beziehungen von schmerzhaften Erinnerungen geprägt. Verflossene können zum Gesprächsthema werden, wenn eine tiefere Vertrauensbasis geschaffen ist.

Mit wie vielen Menschen hast du schon geschlafen?

Es gibt einfach keine «richtige» Antwort auf die Frage und es geht auch niemanden etwas an. Vielleicht waren es sehr viele, vielleicht war es keine einzige Person – mit der Frage hast du die Stimmung des Dates aber ganz schnell im Keller.

Was verdienst du?

Beim ersten Date über den Beruf zu reden ist völlig normal, schliesslich macht das in der Regel einen Grossteil des Alltags aus. Wenn man jedoch nach dem Gehalt fragt, macht das vielleicht den falschen Eindruck. Die fragende Person wirkt direkt aufdringlich und materialistisch.

Wohin glaubst du, führt diese Beziehung?

Diese Frage wirkt auf dem ersten Date verzweifelt und setzt die andere Partei extrem unter Druck. Ihr kennt euch ja gar nicht lang und auch wenn du vielleicht wissen möchtest, ob dein Date nur auf einen One-Night-Stand hinaus will oder was Ernstes möchte – mit der Frage kannst du dir schnell mal eine Zukunft verbauen.

Triffst du dich mit anderen?

Auch das ist eine berechtigte Frage. Irgendwann. Aber fürs erste Date unangebracht, denn dir Person ist dir zu dem Zeitpunkt keine Rechenschaft schuldig. Wird eure Beziehung ernster, könnt ihr miteinander besprechen, ob ihr auch andere treffen wollt oder exklusiv dated.

Was ist ein Deal Breaker für dich?

Scheint eigentlich eine nette Frage zu sein, kann dich aber in eine schwierige Situation bringen. Denn wenn du die No-Gos einer Person kennst, könnte es ja sein, dass du dich absichtlich verstellst. Wenn eine Person zum Beispiel Rauchen als Deal Breaker sieht, dann solltest du nicht heimlich rauchen, sondern mit offenen Karten spielen und wenn es dir wichtig genug ist, damit aufhören.

Mehr dazu