Pixel

SOSGeschwollene Tränensäcke: Ursachen und Soforthilfe

Früher oder später dürfen wir uns alle an Tränensäcken erfreuen. Ob wir wollen oder nicht. Durch einen gesunden Lebensstil kannst du Tränensäcke aber wirksam vorbeugen und auch gegen akute Tränensäcke kann man mit Augenpflegeprodukten oder Kälte vorgehen.

Frau vor einem Spiegel

Das Wichtigste in Kürze:

  • Tränensäcke entstehen meist durch einen ungesunden Lebensstil.
  • Die Hauptschuldigen sind Schlafmangel, Alkohol- und Nikotinkonsum.
  • Der natürliche Alterungsprozess und UV-Strahlen verstärken den Effekt mit der Zeit.
  • Pflege, viel Wasser, Bewegung sowie die richtige Schlafposition können Wunder bewirken.
  • Ein Nude-Look kombiniert mit einem kräftigen Lippenstift hilft den Blick von Tränensäcken abzulenken.

Inhaltsverzeichnis

Gestern Abend noch frisch, fit und munter; ein fröhliches Beisammen mit Freunden und dann heute morgen der Blick in den Spiegel… Da sind sie wieder: Geschwollene Tränensäcke

Selten handelt es sich bei Tränensäcken um eine chronische oder genetisch bedingte Krankheit. Viel mehr entstehen sie durch einen allgemein ungesunden Lebensstil und gehören leider auch zu den Erscheinungen des Älterwerdens.

Doch auch wenn wir bereits im Spiegel Tränensäcke sehen, so gibt es doch ein paar Pflege- und Schminktipps für jedes Alter, um ihnen entgegenwirken.

Wie entstehen Tränensäcke?

Schwellungen unter den unteren Augenlidern werden Tränensäcke genannt. Hierbei handelt es sich um Wasser- und/oder Fetteinlagerungen. Im zunehmenden Alter können verstärkt Tränensäcke entstehen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass unsere Haut weniger Kollagen produziert und das Bindegewebe somit an Festigkeit und Elastizität verliert. Auch die Verlangsamung des Stoffwechsels kann zur Bildung von Tränensäcken führen.

Sind die Tränensäcke durch den Prozess der natürlichen Alterung, sprich einer Gewebserschlaffung, entstanden, so sind diese dauerhaft sichtbar. Genauso wie bei genetisch bedingten Tränensäcken können Verhaltens- und Make-up Tipps eine kleine optische Veränderung bewirken.

Eine wirklich sichtbare Verbesserung ist hier nur mit einem kosmetisch ästhetischen Eingriff zu erreichen. Hierbei werden die Ablagerungen entfernt und das Gewebe und die Muskulatur gehen in ihre ursprüngliche Form zurück.

Tränensäcke, die durch einen ungesunden Lebensstil entstehen, können aber durch eine Anpassung der Lebensgewohnheiten verbessert werden.

Welche Lebensgewohnheiten führen zu Tränensäcken?

Zu wenig Schlaf und trockene Luft im Schlafzimmer zählen mit zu den Hauptverantwortlichen von Tränensäcken. Aber auch Alkohol und Nikotin fördern die Bildung der Tränensäcke.

Doch auch UVA-Strahlen leisten einen Beitrag zur Verschlechterung der empfindlichen Augenpartie, da sie die Hautalterung beschleunigen.

Was kann ich vorbeugend gegen Tränensäcke tun?

«Vorbeugen ist besser als Reparieren» - lautet die oberste «kosmetische Regel».

  • Mit einem Luftbefeuchter im Schlafzimmer riskierst du schon mal weniger Schwellungen unter den Augen.
  • Wenn du nun auch noch mit dem Kopf etwas erhöht schlafen kannst, so stehen die Chancen sehr gut, dass du weniger Schwellungen am Morgen im Spiegel vor dir hast.
  • Viel Flüssigkeit tagsüber trinken: Nur wenn dein Körper genügend Flüssigkeit erhält, kann er das Lymphsystem und deinen Stoffwechsel aufrechterhalten.
  • Bewegung an der frischen Luft bringt deinen Kreislauf und deine Lymphe in Schwung.
  • Schutz gegen Sonne und Blue Light-Strahlen: Hochwertige Sonnenbrillen besitzen einen UVA-Filter in den Gläsern und wirken somit präventiv gegen die Hautalterung um die Augen herum. Aber auch die sogenannten «Blue Light»-Strahlen der Computer und Smartphones können die Bildung von Tränensäcken fördern. Spezielle Schutzbrillen gegen Blue Light-Strahlen am PC schützen die Augen und die empfindliche Partie drumherum.
  • Schon früh mit der Augenpflege anfangen. In den meisten Fällen verwenden junge Menschen erst dann eine Augenpflege, wenn sie die ersten Alterungszeichen sehen. Jedoch gilt hier besonders: Je früher wir beginnen die Augenpartie kosmetisch zu pflegen, um so später setzt die sichtbare Hautalterung ein.

Was kann ich tun bei akuten Tränensäcken?

Wenn die Tränensäcke nun akut sichtbar sind, so kannst du diese mit unterschiedlichen Sofortmassnahmen reduzieren:

Kälte hilft gegen Tränensäcke

Durch Kälte zieht sich das Gewebe zusammen: Bewahre zur Vorsicht immer ein paar Teelöffel in deinem Gefrierfach auf. Lege diese auf die Schwellungen auf und rolle sie ein paar Minuten immer wieder leicht von innen nach aussen.

Schwarz- oder Grüntee

Solltest du morgens einen Schwarztee oder grünen Tee trinken, so bewahre den benutzten Teebeutel auf, lass ihn abkühlen und lege ihn ein paar Minuten auf deine geschlossenen Augen.

Das darin enthaltene Koffein fördert den Abtransport von Schlackstoffen in der Haut. Wenn du nun unmittelbar danach noch mit den kalten Teelöffeln über die Schwellungen gehst, so hast du einen optimalen Effekt.

Augen Masken

Nicht immer sind diese Hausmittelchen zur Hand. Deshalb empfehle ich sogenannte Augen Patch Masken stets auf Vorrat zuhause zu haben. Auch diese können im Kühlschrank aufbewahrt werden, um so den abschwellenden Effekt zu verstärken.

Augenseren

Augengele oder ein leichtes Augenserum / Fluide sind vorteilhafter als reichhaltige Cremes. Je mehr Fette und Öle in einer Augencreme enthalten sind, umso weniger sind diese bei Tränensäcken geeignet.

Augenpflegeprodukt

Mit einem Augenpflegeprodukt, welches einen straffenden Effekt besitzt und zusätzlich sogenannte illuminierende Wirkstoffe enthält, sehen deine Augen gleich strahlender und erholter aus. Diese sind grundlegend empfehlenswert auch präventiv einzusetzen, wenn du zu Tränensäcken neigst. 

Gurke - der Klassiker

Gurkenscheiben auf den Augen kühlen die Augenpartie und geben oberflächlich Feuchtigkeit ab. Eine altbewährte Methode, jedoch dient sie mehr zur Entspannung der Augenpartie als zur Verringerung der Schwellung.

Welche Schminktipps gilt es zu beachten, um Tränensäcke weniger sichtbar wirken zu lassen?

Verzichte auf Glanz

Eines der Grundregeln in der Make-up Kunst heisst: «Glanz gibt Volumen»! Da Schwellungen bereits Volumen besitzen, ist es wichtig deine Augenpartie weitgehend matt zu schminken. Insbesondere die untere Augenpartie sollte mit einem transparenten Puder mattiert werden.

Nude-Look

Oberlider nicht zu dunkel schminken. Dunkle Farben werden eingesetzt, um etwas zurückzusetzen. Wenn deine Unterlider ungeschminkt bzw. hell sind und die Oberlider sehr dunkel, dann betonst du die Schwellungen zusätzlich. Deshalb ist bei Tränensäcken ein dezenter Nude-Look vorteilhafter als ein sehr ausdrucksstarkes Augen-Make-up.

Wasserfeste Mascara

Wasserfeste Mascara verwenden. Bei Schwellungen färbt Mascara häufig auf der Haut ab. Daher empfehle ich wasserfestes Mascara zu verwenden.

Betone deine Lippen

Kräftiger Lippenstift als optische Ablenkung. Ein dezentes Augen-Make-up in Kombination mit einem ausdrucksvollen Lippenstift - lässt deine Tränensäcke optisch weniger in den Vordergrund treten und lenkt das Auge deines Gegenübers auf die betonten Lippen.

Rolf Stehr ist CEO bei der Stehr Cosmetics AG, gelernter Drogist und Make-up-Artist. Neben seiner Arbeit im eigenen Unternehmen, berät er verschiedene Kosmetikunternehmen und setzt sein Fachwissen auch bei Talkshows und Kolumnen ein. Für femelle schreibt Rolf seit September 2020.

Titelbild: Getty Images

 

Mehr dazu